Grenzen überwinden

Wie Carela den Zugang zur häuslichen Pflege in derSchweiz neu definiert

Die häusliche Pflege in der Schweiz steht vor grossenHerausforderungen: begrenzte Ressourcen, demografischer Wandel und geografischeBarrieren. Carela, ein führender Anbieter von häuslicher Pflege in der Schweiz,setzt jedoch neue Massstäbe, indem es innovative Lösungen entwickelt, um dieZugänglichkeit der Pflege für alle zu verbessern. Eines der Ziele von Carelaist die Stärkung der häuslichen Pflege durch Angehörige. Alle Menschen erhaltenZugang zu den Ressourcen, die sie für ein selbstbestimmtes Leben benötigen.Dadurch können pflegebedürftige Menschen länger in ihrer gewohnten häuslichenUmgebung leben und sich von ihren Liebsten pflegen lassen.

Paradigmenwechsel in derPflege

Traditionell war diehäusliche Pflege in der Schweiz mit Herausforderungen, wie begrenztenRessourcen, langen Wartezeiten und einer unzureichenden Abdeckung in ländlichenGebieten verbunden. Carela durchbricht diese Barrieren und schafft neue Wege,um sicherzustellen, dass Pflege für alle zugänglich ist, unabhängig von ihremWohnort oder ihren finanziellen Möglichkeiten. Jeder Mensch hat das Recht,eigenständig optimal gepflegt zu werden, so lange wie möglich zu Hause leben zukönnen und so viel wie möglich Zeit mit den Liebsten zu verbringen. DieVorteile für die Pflegebedürftigen und die Pflegenden zu Hause liegen auf derHand. Auch für die unter starkem Kostendruck stehenden Institutionen desGesundheitswesens ergeben sich viele Vorteile.

Breites Angebot

Carela bietet Spitex-Leistungen an, die auf die individuellenBedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Dazu gehören Beratung über häuslichePflege, Seniorenbetreuung und Unterstützung bei der Rehabilitation nach einemKrankenhausaufenthalt. Durch diese Beratung trägt Carela dazu bei, dassMenschen jeden Alters und mit unterschiedlichen Bedürfnissen die Pflegeerhalten, die sie benötigen. Nun ist es auch möglich, Angehörige im Stundenlohnüber Carela anzustellen. Darin enthalten sind die Arbeitgeber- undArbeitnehmerbeiträge an die Sozialversicherungen sowie die Ferienentschädigung.Zur Qualitätssicherung der Pflegeleistungen bekommt der pflegende AngehörigeUnterstützung in Form von angeleiteter Schulung und Beratung.

Innovative Technologienfür eine bessere Pflege

Carela setzt auch aufinnovative Technologien, um die Pflegeerfahrung zu verbessern und dieZugänglichkeit zu erhöhen. Dazu gehören telemedizinische Plattformen undvirtuelle Beratungsdienste. Diese Technologien ermöglichen es Pflegern, mitihren Klienten in Kontakt zu bleiben und ihnen eine kontinuierliche Pflege zubieten, auch wenn sie nicht vor Ort sein können.

Ein Team engagierter Fachleute

Ein Schlüssel zum Erfolgvon Carela ist das Team aus hochqualifizierten und engagierten Fachkräften.Pflegende Angehörige, Betreuer, Therapeuten und Ärzte arbeiten eng zusammen, umsicherzustellen, dass die Bedürfnisse der Klienten erfüllt werden und sie diebestmögliche Pflege erhalten. Durch kontinuierliche Aus- und Weiterbildungbleiben die Mitarbeiter von Carela auf dem neuesten Stand der Pflegepraxis undkönnen ihren Kunden stets die bestmögliche Pflege bieten.

Der Weg in die Zukunft derPflege

Mit ihren innovativenAnsätzen und ihrem Engagement für eine bessere Zugänglichkeit der Pflege setztCarela einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung der häuslichen Pflege inder Schweiz. Indem sie Grenzen überwindet und neue Standards setzt, beweistCarela, dass Pflege für alle zugänglich sein sollte, unabhängig von ihremHintergrund oder ihrer Lebenssituation.