Wir sind hier, um zu helfen

Werfen Sie einen Blick auf unsere FAQs oder stellen Sie Ihre eigene Frage.
Jetzt eine Frage stellen

Haben Sie Fragen?

Was genau ist Carela und welche Dienstleistungen bieten wir an?

Seit September 2023 ist die Spitex Carela in der Angehörigenpflege tätig. Carela unterstützt und begleitet pflegende Angehörige fachlich und emotional mit erfahrenen Pflegefachpersonen in der Deutschschweiz. Zudem wird die täglich geleistete Arbeit der pflegenden Angehörigen finanziell mit einem Stundenlohn von CHF 34.30 entschädigt.

Wie unterscheidet sich Carela von anderen Pflegediensten in der Schweiz?

Carela ist ein solidarisches Netzwerk für pflegende Angehörige und Pflegebedürftige sowie Pflegefachpersonen und Gesundheitseinrichtungen. Das Ziel von Carela ist es, die häusliche Pflege zu stärken, pflegende Angehörige zu unterstützen und die geleistete Unterstützung zu entschädigen. Pflegebedürftige Menschen sollen selbstbestimmtes Leben führen und so lange wie möglich zu Hause leben können.

Welche Qualifikationen müssen pflegende Angehörige haben?

Keine. Die pflegenden Angehörigen werden durch erfahrene Pflegefachpersonen fachlich beraten und emotional unterstützt, um Überlastung vorzubeugen.

Wie stellt Carela sicher, dass die Pflegequalität gewährleistet bleibt?

Regelmässige Besuche vor Ort durch erfahrene Pflegefachpersonen mit individueller Beratung, Weiterbildungen und Entlastungsangebote stehen im Angebot von Carela.

Wie finanziert sich Carela? Gibt es staatliche Zuschüsse oder andere Fördermittel?

Jährlich leisten Privatpersonen 80 Millionen Pflegestunden. Bisher erhielten sie dafür keinen Lohn, obwohl sie damit einen wesentlichen Beitrag zur Entlastung des Gesundheitssystems beitragen. Mit einem Bundesgerichtsentscheid hat sich dies nun geändert. Ab 2021 gilt ein neues Bundesgesetz zur Vereinbarkeit von Beruf und Angehörigenpflege. Bund, Kantone, Krankenkassen sind ein wichtiger Teil der Finanzierung von Unternehmen wie Carela.

Welche Herausforderungen sieht Carela in der zukünftigen Pflegelandschaft der Schweiz?

In den kommenden Jahren wird die Pflege von Menschen komplexer. Neben der demografischen Alterung stehen zusätzliche Herausforderungen an, wie der Fachkräftemangel im Gesundheitsbereich oder Sparmassnahmen im Gesundheitswesen. Ausserdem möchten Menschen zu Recht länger im eigenen Zuhause bleiben. Entsprechend wichtig wird die Angehörigenpflege und damit auch deren Unterstützung und finanzielle Wertschätzung. Dafür setzen wir uns bei Carela ein.

Wie können Interessierte mehr über Carela erfahren oder sich anmelden?

Melden Sie sich unter info@carela.ch oder über die Telefonnummer 044 322 28 28.

Welche Pläne hat Carela für die Zukunft? Gibt es geplante Expansionen oder neue Dienstleistungen?

Wir verbessern unsere Dienstleistungen stetig und bauen unser Angebot aus. Wir halten Sie über unseren Newsletter und über unsere Webseite auf dem Laufenden. Oder schreiben Sie uns ein Mail für ein persönliches Gespräch info@carela.ch.

Wie reagiert Carela auf Kritik oder Feedback von Kunden und deren Familien?

Wir stehen in regelmässigem Austausch mit unseren pflegenden Angehörigen und den Pflegebedürftigen. Wir legen Wert auf eine offene Kommunikation und sind immer für zusätzliche Gespräche offen. Wir nehmen Ihre Vorschläge auf und lassen diese in Ihren Alltag einfliessen.

Welche Rolle spielt die Technologie bei Carela? Nutzen Sie digitale Tools oder Plattformen?

Digitale Tools werden von Carela dort eingesetzt, wo sie sinnvoll sind und beiden Seiten helfen. Pflegende Angehörige erhalten von uns ein Tablet, in dem alle pflegerelevanten Informationen einsehbar sind und die täglich geleistete Arbeit abgebildet wird.

Welche Partnerschaften oder Kooperationen hat Carela mit anderen Organisationen oder Einrichtungen?

Wir sind dabei, dieses Netzwerk aufzubauen. Über unseren Newsletter und unsere Webseite bleiben Sie auf dem Laufenden. Interessiert an einer Zusammenarbeit? Melden Sie sich unter info@carela.ch. Wir freuen uns.

Wie können Journalisten aktuelle Informationen oder Bildmaterial von Carela erhalten?

Sie finden alle Informationen und Materialien unter "Blog & Medien". Oder Sie schreiben einfach an medien@carela.ch. Sie erhalten Hintergrundinformationen, können ein Gespräch oder Interview mit unseren Experten organisieren und erhalten weitere Information rund um die Themen von Carela.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, so dass Sie als Pflegeperson einer ihren nahestehenden Person  bei Carela starten können?

Die Voraussetzungen sind sehr gering. Sie sollten körperlich in der Lage sein, die Pflegeleistungen zu erbringen und Eigenschaften wie Geduld, Einfühlungsvermögen und Zuverlässigkeit mitbringen.

Zusätzlich sind folgende Kriterien wichtig:

  • Mindestalter: 18 Jahre (eine Anstellung ist auch im AHV-Alter möglich)
  • Pflegebedürftigkeit von Angehörigen/Ihnen nahestehende Person vorhanden
  • In etwa eine Stunde täglicher Pflegebedarf

Die detaillierten Rahmenbedingungen besprechen wir in einem gemeinsamen Gespräch. Melden Sie sich bei uns.

Benötige ich Vorkenntnisse oder besondere Qualifikationen?

Nein, es sind keine Vorkenntnisse nötig. Was wirklich wichtig ist, ist Ihr Einsatz für jemanden, der Hilfe benötigt, und dass Sie sich in der Lage fühlen, die Pflegetätigkeit auszuführen.

Für wen werde ich sorgen?

Sie können sich um ein Familienmitglied oder eine nahestehende Person kümmern, der regelmässige Pflege und Hilfe benötigt.

Wie werde ich für meine Tätigkeit bezahlt?

Bei Carela legen wir grossen Wert auf eine faire Entlohnung. Sie erhalten einen Stundenlohn von CHF 34.30 brutto, inkl. Sozialversicherungen und ggf. Altersvorsorge. Eine erste Einschätzung zu Ihrer Entlohnung gibt Ihnen der Stundenlohnrechner.

Wie finanziert Carela mein Gehalt und wann und wie erhalte ich die Zahlungen?

Ihr Lohn wird durch die Krankenkassenbeiträge und spezifische Kantonsbeiträge finanziert. Die Zahlungsmodalitäten sind in Ihrem Vertrag geregelt, so dass die Abwicklung einfach und problemlos ist. Wir übernehmen für Sie den aufwendigen Umgang mit den Behörden und Versicherungen.

Welche Fortbildung und fachliche Unterstützung erhalte ich?

Wir beraten Sie fachlich in Ihrer individuellen Pflegesituation zu Hause und übernehmen die Kosten für einen Pflegekurs.

Welche Art von Unterstützung bietet Carela für pflegende Angehörige?

Wir bieten fachliche, finanzielle und emotionale Unterstützung. Unsere Pflegefachpersonen bieten fachliche Unterstützung in der Pflegesituation und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Zudem stellen wir Sie als pflegende Angehörige an. Sie bekommen einen Stundenlohn inkl. Sozialversicherungsabgaben und Altersvorsorge. Ergänzt wird dies durch unsere kostenlose Beratung auf emotionaler Ebene: Wir möchten, dass Sie wissen, dass Sie nicht allein sind und dass es Unterstützung gibt, wenn Sie diese brauchen.

Wie viele Stunden pro Woche muss ich arbeiten? Kann ich meine Arbeitszeiten flexibel einteilen?

Wir wissen, wie wichtig die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist. Die Anzahl der Stunden, die Sie arbeiten, hängt von Ihren persönlichen Umständen ab. Gemeinsam finden wir eine Lösung, welche Ihre verschiedenen Verpflichtungen unter einen Hut bringt und eine optimale Versorgung garantiert. Sie können mit unserer Flexibilität rechnen.

Welche Aufgaben erwarten mich in dieser Funktion?

Als pflegende Angehörige oder pflegender Angehöriger kümmern Sie sich um die Grundpflege gemäss Krankenversicherungsgesetz (KVG). Dazu gehören zum Beispiel Körperhygiene, Ankleiden, Mobilität, Essen und Trinken. Bei der Bedarfsabklärung und der gemeinsamen Pflegeplanung besprechen wir mit ihnen die Tätigkeiten im Detail.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um von Carela unterstützt zu werden?

Wenn Sie aufgrund Ihres Alters, Ihres Gesundheitszustandes oder einer Beeinträchtigung Unterstützung im Alltag von einer Ihnen nahestehenden Person in Anspruch nehmen, könnte Carela für Sie geeignet sein. Melden Sie sich bei uns, dann besprechen wir Ihre Bedürfnisse gemeinsam.

Welches Alter bzw. welche gesundheitlichen Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Bei Carela kommt es vor allem darauf an, welche Art von Unterstützung Sie benötigen: Ob Sie ein älterer Erwachsener, eine Person mit einer Beeinträchtigung oder eine Person sind, die sich von einer Operation erholt, Carela kann für Sie geeignet sein. Wichtig ist, dass sie Pflegeleistungen von einer Ihnen nahestehenden Person in Anspruch nehmen.

Wie funktioniert das Anmeldeverfahren?

Melden Sie sich gerne über das Kontaktformular oder per E-Mail bei uns. Dann besprechen wir Ihre individuellen Bedürfnisse persönlich.

Kann ich ein Familienmitglied oder einen Freund als pflegenden Angehörigen / pflegende Angehörige auswählen?

Ja, Sie entscheiden, wer Sie pflegt. Es muss eine nahestehende Person sein, welche bereit ist, Sie im Alltag bei Pflegeverrichtungen der Grundpflege zu unterstützen. Das können beispielsweise Familienmitglieder, Freundin oder auch Nachbar sein.

Wer trägt die Kosten für meine Pflege?

Massnahmen der Grundpflege werden nach Art. 7 von der obligatorischen Krankenkasse übernommen. Als Spitex-Kundin oder -Kunde müssen Sie Ihre Jahresfranchise und den gesetzlichen Selbstbehalt übernehmen. Die Patientenbeteiligung pro Tag übernehmen wir für Sie.

Wie viele Betreuungsstunden erhalte ich pro Woche?

Das hängt von Ihrem individuellen Pflegeplan ab. Wir legen gemeinsam mit Ihnen fest, welcher Umfang der Pflege für Sie geeignet ist.

Gibt es eine Betreuung am Wochenende oder nachts, wenn ich sie brauche?

Das hängt von Ihrem individuellen Pflegeplan ab. Wir legen gemeinsam mit Ihnen fest, welcher Umfang der Pflege für Sie geeignet ist.

Was passiert, wenn ich ein Problem oder einen Notfall habe?

Wir erarbeiten mit Ihnen auf Wunsch einen individualisierten Notfallplan, damit Sie für alle Situationen vorbereitet sind.

Wie kann ich mir sicher sein, dass die Qualität der Pflege gewährleistet ist?

Die Qualität der Pflege ist auch für uns von grösster Bedeutung. Wir haben ein umfassendes Qualitätsmanagement implementiert, um höchste Standards zu gewährleisten. Unser Qualitätsmanagement-System umfasst regelmässige Schulungen für unser Pflegepersonal, um sicherzustellen, dass sie auf dem neuesten Stand sind. Zudem führen wir kontinuierliche interne Überprüfungen durch, um die Einhaltung der Pflegestandards sicherzustellen und wo nötig, Verbesserungen vorzunehmen. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit externen Prüfungsbehörden zusammen, um unsere Prozesse und Dienstleistungen regelmässig bewerten zu lassen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Stellen Sie Ihre Fragen

Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Möchten Sie mehr über Carela erfahren?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf.
Newsletter abonnierenKontaktieren Sie uns