Pflege wird zur lohnenden Berufung

Mit Carela sind Sie bei der Betreuung Ihrer Angehörigen nicht allein.

DIE VORTEILE FÜR

Pflegende Angehörige

Mehr als nur eine Aufgabe: Konzentrieren Sie sich voll auf die Pflege Ihrer Angehörigen

Pflege als lohnenden Berufung
Sie erhalten ein regelmässiges Einkommen und sind durch Sozialversicherungsbeiträge und allenfalls Pensionskassenbeiträge abgesichert.
Erfüllende Aufgabe
Wir sind uns bewusst, dass wir das Leben der pflegebedürftigen Person spürbar verbessern können, indem wir dafür sorgen, dass sie länger unabhängig in ihrem eigenen Zuhause leben kann.
Betreuung und Begleitung
Sie erhalten eine diplomierte Pflegefachfrau HF als Bezugsperson und haben so direkten Zugang zu fachlichem Rat bei Fragen und Unsicherheiten. Durch Wissenstransfer stellen wir die Qualität der Pflegemassnahmen sicher.
Fähigkeiten und
Ausbildung
Pflege ist mehr als nur Fürsorge - sie erfordert einen professionellen Ansatz. Wir bieten Ihnen Zugang zu Beratung, Schulungen und Weiterbildungsprogrammen, die Ihnen die Möglichkeit geben, sich weiterzuentwickeln.
Emotionales Wohlbefinden
Dank eines geregelten Einkommens können Sie sich voll und ganz auf die Pflege Ihres Angehörigen konzentrieren. Es ist nicht mehr nur eine Nebenbeschäftigung, sondern die Pflege wird zu Ihrem Beruf.
Gemeinschaft
Werden Sie Teil einer wachsenden Gemeinschaft. Hier finden Sie Gleichgesinnte, die Ihre Überzeugungen verstehen, Ihre Leidenschaft teilen und Sie dabei unterstützen.
Wie funktioniert es?

Ihr Start bei Carela als Angehörige

01
Start

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, sei es telefonisch, via dem Kontaktformular oder per E-Mail. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden und klären, ob die rechtlichen und pflegerischen Rahmenbedingungen für unsere Unterstützung gegeben sind.

02
Bedarfsermittlung

Bei einem Gespräch bei Ihnen zu Hause besprechen wir den Pflegebedarf und stellen gemeinsam einen Plan zusammen. Dabei werden auch mögliche unterstützende Ausbildungs- und Coaching-Möglichkeiten besprochen.

03
Arbeitsvertrag

Nachdem Carela beim Arzt die Verordnung geprüft hat, wird Ihnen ein Arbeitsvertrag zur Unterzeichnung zugeschickt. Diesen können Sie gegenzeichnen und schon kann es losgehen.

04
Feedback, Unterstützung und Ausbildung

Abhängig von Ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen stellen wir das für Sie benötigte Unterstützungsprogramm zusammen. Dabei setzen wir ausschließlich dort an, wo es für Sie notwendig und sinnvoll ist.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Carela gut zu Ihnen passt, kontaktieren Sie uns noch heute!

Häufig gestellte Fragen

Haben Sie Fragen?

Unsere Antworten

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, so dass Sie als Pflegeperson einer ihren nahestehenden Person  bei Carela starten können?

Um Pflegekraft bei Carela zu werden, ist es wichtig, dass Sie sich für eine engagierte und einfühlsame Pflege entscheiden. Sie sollten körperlich in der Lage sein, die Pflegeleistungen zu erbringen, und Eigenschaften wie Geduld, Einfühlungsvermögen und Zuverlässigkeit mitbringen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie kein Familienmitglied des Patienten sind.

Je nach den Anforderungen der Pflege können bestimmte Ausbildungsprogramme erforderlich sein oder Sie sollten über entsprechende Qualifikationen verfügen. Erfahrungen in der Pflege sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich, da wir Ihnen umfassende Unterstützung von Beginn der Zusammenarbeit anbieten.

Benötige ich Vorkenntnisse oder besondere Qualifikationen?

Vorerfahrungen oder Qualifikationen können von Vorteil sein, sind jedoch keine Voraussetzung. Was wirklich wichtig ist, ist Ihr Einsatz für jemanden, der Hilfe benötigt, und dass Sie sich in der Lage fühlen, die Pflegetätigkeit auszuführen. Wir unterstützen zudem Ihre Ausbildung während der Anstellung bei Carela.

Für wen werde ich sorgen?

Sie können sich um einen Angehörigen, ein Familienmitglied oder einen Mitmenschen kümmern, der regelmässige Pflege und Hilfe benötigt.

Wie werde ich für meine Tätigkeit bezahlt?

Bei Carela legen wir grossen Wert auf eine faire Entlöhnung unserer Mitarbeiter. Sie erhalten ein attraktives Gehalt mit den üblichen Sozialversicherungen.

Wie finanziert Carela dieses Gehalt und wann und wie erhalte ich die Zahlungen?

Ihr Lohn wird durch die Krankenkassenbeiträge und spezifische Kantonsbeiträge finanziert. Die Zahlungsmodalitäten sind in Ihrem Vertrag geregelt, so dass die Abwicklung einfach und problemlos ist. Wir übernehmen für Sie den aufwendigen Umgang mit den Behörden und Versicherungen.

Bietet Carela eine Schulung an, bevor ich mit der Pflege beginne?

Ja, Carela bietet ein umfassendes Schulungsprogramm an, sowohl vor dem Start als auch während Ihrer Tätigkeit in der Pflege. Dadurch stellen wir sicher, dass Sie gut vorbereitet und in der Lage sind, die bestmögliche Pflege zu leisten.

Welche Fortbildung und Unterstützung erhalte ich?

Wir bieten regelmässige Fortbildungsprogramme an und haben ein umfassendes Unterstützungssystem für Pflegekräfte aufgebaut. Dies umfasst den Zugang zu Beratungsangeboten, zusätzlichen Schulungen sowie einen direkten Ansprechpartner für alle Anliegen und Notfälle. Bei Interesse und Eignung können auch zertifizierte Ausbildungen durchlaufen werden.

Welche Art von Unterstützung bietet Carela für Pflegepersonen?

Unsere Betreuerinnen und Betreuer werden von uns unterstützt, indem wir ihnen Zugang zu Beratung, Fortbildung und einem persönlichen Ansprechpartner für alle Anliegen und Notfälle rund um die Pflege und darüber hinaus bieten.

Wie viele Stunden pro Woche muss ich arbeiten? Kann ich meine Arbeitszeiten flexibel einteilen?

Wir wissen, wie wichtig die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist. Die Anzahl der Stunden, die Sie arbeiten, hängt von Ihren persönlichen Umständen ab. Gemeinsam finden wir eine Lösung, welche Ihre verschiedenen Verpflichtungen unter einen Hut bringt und eine optimale Versorgung garantiert. Sie können mit unserer Flexibilität rechnen.

Welche Aufgaben erwarten mich in dieser Funktion?

Als Betreuer bieten Sie eine breite Palette von Dienstleistungen an, die von der persönlichen Betreuung und Begleitung bis hin zur Unterstützung bei der persönlichen Pflege und Hilfe bei alltäglichen Aufgaben reichen. Bei der Bedarfsabklärung und der gemeinsamen Pflegeplanung besprechen wir mit ihnen die Tätigkeiten im Detail.